Jedes Jahr bringt Apple eine aktualisierte Version seines iOS Betriebssystems unter seine Gerätschaften. Dabei erreicht man mehr Nutzer als die meisten anderen Plattformen, die es je gab. Das liegt an Apples unglaublicher Mühe, alte Geräte zu unterstützen. Selbst viele neue Features werden damit auch auf einem iPhone 5 oder 6 noch unterstützt. Und iOS 13 wird ein ziemlich krasses Update werden, das spoilert uns 9to5mac zumindest in einem neuen Artikel.

Der amerikanische Blog hat nämlich Insidertipps erhalten und sogar zwei seiner Chefentwickler engagiert, die Betas durchstöbert und nach Leaks Ausschau gehalten haben. Der verlinkte Artikel oben fasst einige spannende neue Features zusammen, auf dir wir uns unter iOS 13 freuen können.

Großes Update fürs iPad

Fürs iPad gibt es gleich eine Reihe an exklusiv interessanten Änderungen:

  • Apps können nun mit mehreren Fenstern offen sein. Dabei wäre eine Überlappende Ansicht wie auf macOS tatsächlich vorstellbar. Wir nähern uns einem iPad mit macOS…
  • Die Statusbar kann die Farbe wechseln, je nach Inhalt, sodass im Split Screen View ein gutes Kontrast Verhältnis herrscht.
  • Die Fenster können dann herumgeschoben werden und sogar weg gewischt werden, was teilweise jetzt schon möglich ist.
  • Eine schnelle Auswahl von Items, Listen und mehr per Fingergesten soll kommen.

Und natürlich bekommen auch alle anderen Geräte, allen voran das iPhone tolle neue Update, nämlich zum Beispiel:

  • Eine völlig neue Erinnerungen App. Wie diese aussehen wird und was sie können wird, steht noch in den Sternen.
  • Eine völlig neue Mail App mit Ordnungen in Kategorien wird erscheinen. Man kann Mails auf eine „später lesen“ Liste setzen und mehr.
  • Und endlich soll er kommen: Der Dark Mode. Besonders die OLED iPhones werden davon profitieren, da er ja viel energiesparender ist.
  • Eine „Wiederrufen“ und „Wiederholen“ Geste mit drei Fingern ist direkt am Start.
  • Der Lautstärke Regler verdeckt endlich nicht mehr das gesamte Bild. Endlich!
  • Siri erkennt nun bei der Phrase „Hey Siri“, wenn es sich nur um ein Schreien oder Quietschen handelt.

Wie es aussieht, stehen wir also vor einem netten Update. Vorbei die Zeiten von iOS 12, in denen es hießt: Fokus auf Performance. Wir sind schon sehr gespannt, welche Gerüchte wir in den kommenden Wochen noch so erfahren werden.

Hier auf dem iPhone Magazin bleibt ihr natürlich am Ball!