Das Vergleichsportal idealo hat sich die Preisentwicklung der Apple iPhone Vorgängermodelle angesehen und wagt die Prognose der neuen Verkaufspreise für das iPhone 11. Wir bringen euch auf den Stand.

Idealo hat in ihrer jährlichen Prognose für die Preisentwicklung der neuen iPhones wieder einmal sehr spannende Resultate veröffentlicht. Schon nach zwei Monaten sollen die iPhone Preise um knapp 10% fallen. Eine richtig saftige Sparmöglichkeit, in Anbetracht des unfassbar hohen Preises, den das iPhone 11 anschlagen wird. Geht man nochmals 4 Monate weiter, so sei ein Preisverfall von 20% nach einem halben Jahr zu erwarten, schreibt Idealo.

Zwei Monate nach Release kosten die Geräte bereits zehn Prozent weniger. Nach rund einem halben Jahr sind es bereits 20 Prozent.

Hier könnt ihr euch die ganze Entwicklung der drei neuen iPhone Modelle in Sachen Preis anschauen. Natürlich ist das nur eine Prognose. Doch Idealo hat extrem gute Erfahrungen. Zum einen vergleich man ja tagtäglich Tausende von Produkten und zeigt den billigsten Preis auf. So weiß das Portal genau, wie sich der Preis entwickelt und was Leute so im Laufe der Zeit gerne hinblättern. Zum anderen sind diese Daten sehr genau erfasst und Idealo wertet diese schon seit Jahren aus.

iPhone 11: Das erwarten wird

Für den iPhone 11 Release erwarten wir drei Modelle:

  • Ein iPhone 11 mit 6,1 Zoll Display und IPS Technologie. Im Grunde der iPhone Xr Nachfolger.
  • Ein iPhone 11 Pro mit 5,8 Zoll Display und OLED Technologie. Im Grunde der iPhone Xs Nachfolger.
  • Ein iPhone 11 Pro Max mit 6,5 Zoll Display und OLED Technologie. Im Grunde der iPhone Xs Max Nachfolger.

Das iPhone 11 stockt demnach auf zwei Linsen hinten auf, das ist eine mehr als im iPhone Xr. Und die iPhone 11 Pro Modelle bekommen eine Triple Cam, im Vergleich zur Dual Cam in den Xs Modellen. Eine spannende Sache!

Welches iPhone soll man sich nun kaufen?

Diese Frage sollte man sicherlich nicht nach dem Preisverfall beantworten. Ja, das iPhone 11 Pro Max sinkt so wie es aussieht zwar am heftigsten, doch das heißt noch lange nicht, dass man damit den besten Deal macht. Kaufen solltet ihr euch das Gerät, das euch am meisten fürs Geld wert ist.