Ein extra Kästchen zur Klangoptimierung zwischen seinem iPhone oder iPad und dem Kopf- oder Ohrhörer zu platzieren – das klingt zunächst wie ein überflüssiges Gadget. Doch der von Shure angebotene Kopfhörerverstärker SHA900 ist weder Gadget noch überflüssig, wenn man Musik liebt und Wert auf mobilen High-End-Klang legt.

 

SHA900 DAC/Kopfhörerverstärker

SHA900 DAC/Kopfhörerverstärker

Vom Durchschnitts- zum Top-Sound

Apple betreibt beim Kopfhörerausgang der iOS-Gerätefamilie in puncto analoger Klangwandlungsgüte und Verstärkerleistung durchschnittlichen Aufwand. Das Ergebnis kann sich hören lassen und bewegt sich auf dem soliden Niveau anderer Smartphone- und Tablethersteller. Limitierend wirkt die eingebaute Elektronik dann, wenn Sie einen hochwertigen Kopfhörer verwenden. Bei hochohmigen Modellen reicht das ausgegebene Signal noch nicht einmal für eine erklecklich laute Wiedergabe. An diesem Punkt kommt der SHA900 ins Spiel: Er greift das analoge Kopfhörer-Output-Signal direkt von der 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse am iPhone oder iPad ab und jagt es durch seine eigene Verstärkerelektronik. Hier wird die Signalstärke auf einen für Premium-Kopfhörer und In-Ears optimierten Level angehoben und digital unverfälscht ausgegeben.

 

Parametrischer Equalizer mit Soundprofilen

Damit ist das Potenzial des SHA900 allerdings noch nicht ausgeschöpft. Der integrierte parametrische Vierband-Equalizer erlaubt dem Nutzer eine souveräne Anpassung des Klangprofils an seine persönlichen Präferenzen. Über ein kleines, am Gerät angebrachtes Display lassen sich neben dem wichtigen Loudness-Preset zur Tiefenintensivierung und Bassanhebung auch Singstimmen verbessern („Vocal Boost“) oder unerwünschte Zischlaute kaschieren („De-Esser“). Das Display zeigt auch den Pegel des Eingangs- und Ausgangssignals an.

SHA900 DAC/Kopfhörerverstärker – Anschlüsse

SHA900 DAC/Kopfhörerverstärker – Anschlüsse

Vier Speicherplätze erlauben eine Individualisierung des Optimierungsprofils. So kann man eigene Vorgaben für verschiedene Musikstile oder Hörgeräte ablegen und später rasch aufrufen. Apropos Kopfhörer: Durch seine niedrige Impedanz ist der SHA900 bestens für Edel-Kopfhörer mit hoher Impedanz (Impedanzbereich 6 bis 600 Ohm) geeignet.

 

Äußere und innere Werte

Dem SHA900 hat Shure ein schickes und zugleich unauffälliges Gehäuse mit großem Reglerknopf nebst Sperrschalter verpasst. Mit seinen Abmessungen von 111 x 59 x 21 Millimetern und einem Gewicht von 182 Gramm trägt der Klang-Tuner nicht auf. Man sollte sich dennoch im Klaren sein, dass man unterwegs neben dem Kopfhörer und dem iPhone noch ein weiteres Gerät mitführt. Der integrierte Lithium-Ionen-Akku wird über ein USB-Kabel aufgeladen. Er wird auch dann betankt, wenn man den Kopfhörerverstärker via USB an einen Computer hängt. In diesem Fall agiert der rund 950 Euro teure SHA900 als externer Digital-Analog-Wandler (DAC) und übernimmt die Aufgabe einer Premium-Kopfhörersoundbox mit 24 Bit/96 kHz-Processing gemäß den High-Resolution Audio Standards der angesehenen Japan Audio Society.


iPhoneMAGAZIN meint:

Um rund 950 Euro für einen hochwertigen Kopfhörerverstärker fürs iPhone, iPad oder den iPod touch auszugeben, muss man zweifelsohne ein Klangfanatiker sein. Dann aber ist man sicherlich im Besitz eines adäquaten Premium-Kopfhörers, dem man mit dem Shure SHA900 im Sinne des High-end-Gedankens ein erstklassiges Audiosignal zuführt.