Apple Event am 30. Oktober: Das erwarten wir

Apple lädt zur Keynote am 30. Oktober. Das ist nun endlich bestätigt. Man war sogar extrem kreativ dieses Jahr. So hat jeder Eingeladene zum Beispiel ein eigenes Apple Logo auf der Einladung erhalten. Klassisch Apple eben. Doch das interessiert uns ja nicht zwingend. Spannender ist da eher, was wir erwarten können, an neuen Produkten und Dienstleistungen. Um dies zusammenzufassen, haben wir vom iPhone Magazin einmal sämtliche Gerüchte zusammengetragen und auf deren Wahrscheinlichkeit geprüft. Im folgenden verraten wir euch, was Apple vermutlich nächste Woche präsentieren wird.

Neue iPad Pros

Als gesetzt gelten zwei neue iPad Pro Modelle, die mit besserem und größerem Display aufwarten können. Face ID als Gesichtserkennung sowie neue Prozessoren und vieles mehr scheinen am Start zu sein. Es ist das größte Design Update für die iPad Linie aller Zeiten.

Neben den iPad Pros soll auch ein dazu passender neuer Apple Pencil an den Start kommen. Dieser wohl genauere und intelligentere Stift wird hoffentlich auch mit den alten iPads kompatibel sein. Doch warten wir das einmal ab. Es ist ja Apple und wir könnten uns genauso einen Apple Pencil 2 für 200 Euro und ohne Abwärtskompatibilität vorstellen.

Neues MacBook

Als relativ wahrscheinlich gilt ein Update für das MacBook Air. Ein billiges MacBook mit Retina Display und dünnem Gehäuse. Darauf wartet die Masse. Es könnte eine ziemlich spannende Maschine werden, welche die Mac Verkäufe endlich wieder auf Schiene bringen könnte. In Sachen Ausstattung könnten allerdings die klassischen USB Ports wegfallen. Ob das der Masse behagt, muss sich zeigen.

Neuer iMac, neuer Mac Mini

Und nicht zuletzt: Neue Desktop Macs. Vor allem der Mac Mini hätte extrem Update Potential, zumal er schon seit Jahren nicht mehr verbessert wurde. Apple wird hier laut Anmeldungen einer eurasischen Wirtschaftsdatenbank auch kräftig nachlegen. Endlich!

Und dann wäre hier noch der iMac. Wir erwarten zwei kein so großes Update wie beim Mac Mini, der eventuell auch Design Neuerungen erfahren könnte. Doch neue Prozessoren scheinen zwingend nötig.

Am Ende stellen wir uns natürlich noch die Frage, wie es mit neuen AirPods und der Ladematte AirPower aussieht. Beides wurde von Apple schon länger angekündigt, indessen nie auf den Markt gebracht. Nun, am 30. Oktober wissen wir mehr.

2018-10-31T15:37:00+00:00Donnerstag, 25. Oktober 2018|
%d Bloggern gefällt das: