iPhone Xs, iPhone Xs Max und iPhone Xr: Was ihr wirklich wissen müsst über die neuen iPhones

Als Apple die neuen iPhones am Mittwoch präsentiert hat, haben sich die Medienberichte wie immer überschlagen. Die meisten schauen jedoch nicht genau genug hin, wie uns aufgefallen ist. Die wirklich wichtigen Unterschiede des neuen iPhone Xs bzw. iPhone Xs Max im Vergleich zum iPhone Xr sowie die aktuelle iPhone Produktpalette sind etwas untergegangen. Schauen wir uns also an, welches iPhone ihr euch holen sollt. Wir geben euch den besten Rat.

Wenn ihr jetzt Interessen an einem neuen iPhone habt, dann ist die Auswahl ziemlich beeindruckend. Apple bietet nämlich momentan folgende iPhones an:

  • iPhone 7
  • iPhone 7 Plus
  • iPhone 8
  • iPhone 8 Plus
  • iPhone Xs
  • iPhone Xs Max
  • iPhone Xr

Ihr müsst also gar nicht zu den neuen Modellen greifen. Das iPhone 7 gibt es für knapp 500 Euro direkt bei Apple zu kaufen. Es ist eines der billigsten iPhones, die man je neu bekommen hat. Dafür musste Apple leider das iPhone SE auflösen. Das ist sehr schade!

Die Unterschiede bei den neuen iPhones

Falls ihr aber definitiv ein neues iPhone haben wollt, dann „go for it“. Ihr bekommt ein extrem gutes Gerät mit richtig tollem Design und nochmals verbesserten Funktionen, sofern ihr kein iPhone X Nutzer seid. Alle iPhone X Nutzer sollten mit ihrem Modell mehr als zufrieden sein. Der Unterschied ist wirklich nicht dramatisch. Sagen wir so: Es ist wahrscheinlich das langweiligste „S-Update“ aller Zeiten. Es lohnt sich also wirklich nur, ein neues iPhone zu kaufen, wenn ihr ein iPhone 8 oder älter habt.

Und welches neue iPhone kauft man jetzt? Wenn ihr einsparen wollt, dann kauft das iPhone Xr in der kleinsten Variante. Hier könnt ihr wirklich sparen. Bevor ihr jedoch ein 256 GB iPhone Xr kauft, legt besser nochmals etwas Geld drauf und kauft ein iPhone XS. Der Unterschied ist dramatisch. Warum?

Zum einen sieht es edler aus. Doch vor allem hat es ein 100-mal besseres Display. Die Farbwerte und die Auflösung ist gigantisch beim iPhone Xs, während das Xr noch eine Auflösung am Start hat, die Apple schon 2011 verbaut hat! 2011! Man überliest es leicht auf dem Datenblatt, weil alles so toll aussieht, doch das Display beim iPhone Xr ist definitiv nicht gut! Schade für den Preis. Und auch bei der Kamera verzeichnet man durch das Fehlen des echten Porträt Modus sowie dem optischen Zoom einige Verluste.

Fazit

Wir raten von den neuen iPhone zum iPhone Xs, sofern ihr nicht auf die Farben steht, oder zwingend noch Geld einsparen wollt.

2018-10-01T18:12:39+00:00Sonntag, 16. September 2018|
%d Bloggern gefällt das: