7 iPhone-Basics für das Auto

1Intelligentes Laden

Digipower Dual-Port-USB-Ladegerät

Digipower, www.conrad.de, rund 15 Euro

3,4 Ampere an den beiden USB-Ports liefert das Universalladegerät für den Zigarettenanzünder. Dank des vom Hersteller entwickelten Instasense-Verfahrens erkennt jeder USB-Port, welches Endgerät angeschlossen ist und stellt die optimalen Versorgungswerte für den Akkuladevorgang sicher. Damit will der Hersteller die schnellstmögliche Ladezeit eines jeden Endgeräts garantieren und die Akkulebensdauer um bis zu 30 Prozent erhöhen.


iPhoneMAGAZIN meint:

Auch wenn meist nur ein Port belegt sein dürfte, ist der 2fach-Ladeadapter eine Kaufüberlegung wert.
02_BUO_BEOPLAY2

2Top-Sound

Bang & Olufsen Beoplay A2

Bang & Olufsen, www.beoplay.com/products/beoplaya2, rund 350 Euro

Vor allem betagte Autos haben entweder kein Radio oder nur eines, das in Sachen Klang wenig überzeugen kann. Anstatt seinen Oldtimer mit einem modernen Autoradio zu verschandeln, sollte man über den Beoplay A2 nachdenken. Aus der 26 x 14 cm großen und 1,1 Kilogramm schweren Box kommen klare Höhen, saubere Mitteltöne und ein unaufdringlicher Bass. Der Akku hält etwa 15 Stunden durch. Das Gehäuse aus Aluminium und Polycarbonat ist in den Farben Schwarz, Grün und Grau erhältlich.


iPhoneMAGAZIN meint:

Nicht gerade günstig, aber insgesamt ein gutes Klangpaket für Auto und Freizeit.
03_XLAYER_POWERBANK

3Starthilfe

Xlayer PowerBank

Xlayer, http://shop.isupplies.de, rund 80 Euro

Die kompakte Powerbank hilft Autofahrern mit dreifachem Energieschub. Als kraftvolle Starthilfe weckt sie müde Autobatterien und als Ladegerät versorgt bis zu zwei iPhones oder iPads gleichzeitig mit frischer Energie. Für ein Plus an Sicherheit ist eine lichtstarke Taschenlampe mit SOS-Funktion enthalten.


iPhoneMAGAZIN meint:

Ein Kraftpaket, das seinen Stammplatz im Auto hat. Die Starthilfe der Powerbank funktioniert bestens, wie ein Praxistest gezeigt hat.
04_ARKTIS_PRO

4Hält das iPhone fest

Arktis Pro magnetische Autohalterung

Arktis, www.arktis.de, rund 20 Euro

Die magnetische Autohalterung ist mit dem iPhone 6(s) und 6(s) Plus kompatibel. Festen Sitz garantiert eine dünne Metallplatte, die man beim iPhone idealerweise zwischen Rückseite und einer Schutzhülle platziert. Dieses Plättchen wird dann vom magnetischen Kopf der Saugnapfhalterung angezogen und hält das iPhone in der Wunschposition. Die Halterung selbst kann über einen Saugnapf arretiert werden.


iPhoneMAGAZIN meint:

Mithilfe der cleveren Halterung lässt sich das iPhone ohne lange Montage gut im Auto befestigen.

 

5Von A nach B kommen

Sygic Navi-App

Sygic, www.sygic.com/de, ab 20 Euro

Die für uns beste Navi-App kommt von Sygic. Sie setzt auf Karten von TomTom und bietet viele nützliche Extras. Dazu gehören die Auswahl mehrerer Routenvorschläge, Zwischenstopps, Fahrspurassistent, POIs sowie Blitzer und Geschwindigkeitswarnungen. Anzeigen im Display informieren über Zieldistanz, Fahrtzeit sowie die aktuelle Geschwindigkeit. Nach der Gratis-Testphase können Karten und Extras per In-App-Kauf aktiviert werden.


iPhoneMAGAZIN meint:

Das gute Kartenmaterial, die eingängige Bedienung und die umfassende Ausstattung sprechen für Sygic.
06_SUPERTOOTH

6Freisprecher

SuperTooth Buddy Visier Car-Kit

SuperTooth, www.amazon.de, rund 42 Euro

Das Bluetooth-Gerät wird an der Sonnenblende im Auto befestigt und kabellos mit dem iPhone verbunden. Mit einer Akkuladung sind laut Hersteller etwa 20 Stunden Sprechzeit möglich. Eingehende Gespräche nimmt man per Sprachbefehl an. Unterstützt wird eine automatische Verbindung zum iPhone, sobald es in Reichweite ist.


iPhoneMAGAZIN meint:

Ein pratischer Begleiter, der zudem das Punktekonto in Flensburg schonen kann.
07_GRIIFIN_ITRIP

7Bluetooth für das Autoradio

Griffin iTrip

Griffin Technology, http://store.griffintechnology.com, rund 50 Euro

Viele Autoradios besitzen einen AUX-Eingang aber kein Bluetooth. Der iTrip schließt diese Lücke. Er wird in den Zigarettenanzünder gesteckt und mithilfe des Kabels mit der AUX-Buchse des Autos verbunden. Drahtlos wird die Musik so vom iPhone zum Radio übertragen.


iPhoneMAGAZIN meint:

Dieser Stecker macht viele Autoradios im Handumdrehen bluetoothfähig.
2017-12-18T22:37:35+00:00 Montag, 21. Dezember 2015|
%d Bloggern gefällt das: