Geheime iOS 12 Features, die euch Apple noch nicht verraten hat

Die WWDC 2018 ist vorüber. Und wie immer hat Apple am Anfang der Woche mit einer Keynote die Entwicklerkonferenz eingeleitet sowie neue Software präsentiert. Wir möchten euch natürlich vor allem über die Neuerungen im Bereich iPhone und iPad informieren. Doch anstatt dies plump wie die meisten anderen mit einer Auflistung Tausender Funktionen zu tun, zeigen wir euch die geheimen Features und bislang unbekannten neuen Funktionen, die Apple auf der Keynote gar nicht gezeigt hat.

Wir haben uns die erste Beta für Entwickler bereits auf dem iPhone installiert, was im Moment nur einem exklusiven Teil an Bloggern und eben Entwicklern möglich ist. Was wir und andere Betatester an versteckten neuen Features und Funktionen finden konnten, teilen wir euch jetzt gerne mit.

Der Übersicht halber möchten wir es in einer Aufzählung tun, wobei wir gleichzeitig eure Zeit nicht unnütz stehlen.

Die besten iOS 12 Hidden Features

  • iOS 12 hat ein neues Guten Morgen Widget, das immer dann erscheint, wenn der Do Not Disturb Modus ausgeschaltet wird. Dem Nutzern werden Wetterdaten sowie eine schicke Begrüßung angezeigt.
  • Der Musik Player auf dem Sperrbildschirm ist deutlich dunkler gehalten. Sehr wir hier erste Anzeichen auf einen Dark Mode?
  • Endlich können Benachrichtigungen gruppiert werden. Bislang unbekannt: Sie können nach App und nach Kontext (intelligent) geordnet und gruppiert dargestellt werden.
  • Neues 3D Touch Feature bei der Kamera: Direktes QR Code Scanning möglich.
  • AirPods können nun als Hörgerät benutzt werden. Dabei wird das iPhone Mikrofon verwendet und verstärkt an die AirPods weitergeleitet.
  • iPhone X Nutzer können endlich direkt Apps per Wischen nach oben beenden. Früher war ein langes Tippen auf den Bildschirm von Nöten, bis oben ein kleines Minus erscheint.
  • Neue Widgets: Aktien, Bildschirmzeit und mehr.
  • Die Wetter App weiß nun sogar die Luftqualität der Standorte. Dies ist in Städten sehr cool.
  • Animojis können nun 30 Sekunden lang aufgenommen werden.
  • Die Batterie Einstellungen wurden mit einem schicken Chart der Akku Entwicklung und Nutzung in den letzten 24 Stunden oder 10 Tagen erweitert.
  • AutoFill von Passwörtern funktioniert nun auch mit Drittanbietern wie 1Password.
  • iOS 12 soll Codes von 2-Faktoren Authentifizierungen erkennen, die per SMS reinkommen, und sie auf Wunsch direkt einsetzen.
  • Schlechte oder doppelte Passwörter werden von iOS 12 direkt erkannt und neue bessere vorgeschlagen.
  • Siri kann eure Passwörter im iCloud Schlüsselbund per Befehl finden
  • Siri weiß allerhand neue Details über Celebritys, Motorsport und auch Essens Fakten
  • Manuell können in iOS 12 „Critical Alerts“ aktiviert werden, die trotz Do Not Disturb reinkommen
  • Bessere Unterstützung für RAW-Fotos in iOS 12
  • Auf dem iPad wird die Uhrzeit standardmäßig nicht mehr in der Mitte angezeigt. Ganz klares Zeichen für ein Notch-iPad im Herbst!

Hier könnt ihr zudem ein Video mit 100 versteckten iOS 12 Features auf YouTube ansehen. Es ist sehr sehenswert!

Dies waren einmal die wichtigsten Hidden Features von iOS 12. Falls ihr ein Beta Tester seid und eventuell noch weitere Funktionen entdeckt habt, schreibt doch einen Kommentar!

2018-06-09T12:15:46+00:00Samstag, 9. Juni 2018|
%d Bloggern gefällt das: